Die Lokale Agenda-Gruppe 21 Energie
in Lahr (Schwarzwald) informiert:

Startseite
Wir über uns
Plakatserie "Weiterdenken"
Stromtarife im Vergleich
Leistung Solarstromanlagen
Impressum
Bereitschaftsstrom (Stand-By)
Häufige Irrtümer
Ökostrom? Quelle entscheidet
Pressemitteilungen(Originale)
Leistung  Wärmepumpen
Bilanz 12 Jahre LA21-Prozess
EWM beendet Diskreditierung

HEIZEN MIT UMWELTWÄRME UND STROM


Ergebnisse des 7-jährigen "Feldtests Wärmepumpen"

Feldtest Phase 1  von 2006-2008: Normale Wärmepumpensysteme
Feldtest Phase 2 von 2009-2014: Innovative Wärmepumpensysteme
Bei den Bemühungen um eine Energieeinsparung wächst erneut das Interes-
se an Wärmepumpen. Dabei kommt im Ein- und Zweifamilienhaus zur Zeit nur
die Elektro-Wärmepumpe in Frage. Sie kühlt über einen primären Kältekreis-
lauf die Umgebungsluft, das Erdreich oder das Grundwasser ab und hebt
(“pumpt”) die niedrigen Temperaturen mit Hilfe elektrischer Energie auf ein
nutzbares Temperaturniveau im sekundären Wärmekreislauf zum Heizen oder
zur Warmwasserbereitung an (Kühlschrankprinzip mit umgekehrtem Nutzen).
 
Bisherige Felduntersuchungen und Werbeaussagen lassen aber
Zweifel
darü-
ber aufkommen, ob alle Wärmepumpensysteme geeignet sind,
volkswirtschaft-
lichen Zielen
(Einsparung von Primärenergie und Kohlendioxid) und
privatwirt-
schaftlichen Zielen
(Einsparung von Geld über die Lebensdauer der Anlage)
gerecht zu werden. Die Lokale Agenda 21 - Gruppe Energie in Lahr und die
Ortenauer Energieagentur in Offenburg haben es sich deshalb zur Aufgabe
gemacht, diese Fragen zu klären. In einem siebenjährigen “Feldtest Wärme-
pumpen Wärmepumpen” untersuchte sie den Stand heutiger Wärmepumpen-
technik, deren Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit am Oberrhein; näheres
dazu unter den beiden folgenden Schaltflächen: